Bisher „unsichtbar“ gebliebene Objekte entdeckt

Die Christian Bonik GmbH ist auf die Beratung Planung und Betreuung rund um das Schlüsselgewerk Fassade spezialisiert. Gerade im Bereich der öffentlichen Ausschreibungen ist die Objekt-Recherche besonders herausfordernd. Mit Building Radar hat das Unternehmen frühzeitig Objekte entdeckt, die sonst „unsichtbar“ geblieben wären.

Die Aktualität der Informationen ist äußerst wertvoll

Warum haben Sie sich für Building Radar entschieden?

Der erste Begegnungspunkt zwischen Besuchern und einem Unternehmen oder einer Behörde ist die Fassade. Sie sagt enorm viel über den Bauherren aus – und stimmt auf die Begegnung inmitten des Gebäudes ein. Wer folglich visuell einen ersten sehr guten Eindruck vermitteln und zudem höchste Effizienz hinsichtlich Energie, Lichteinfall, Sicherheit, der Wirtschaftlichkeit und Qualität sowie weiterer Faktoren erzielen möchte, sollte sich von einem sehr guten Fassadenberater erst beraten und dann über alle Phasen hinweg betreuen lassen. Langjährige Auftraggeber schätzen uns als zuverlässiger Fachpartner in allen Projektphasen. Darauf sind wir stolz und geben alles dafür, möglichst viele Kunden von unserem hohen Engagement profitieren zu lassen.

Mit einer gezielteren Objektrecherche können wir effizienter weitere Auftraggebergruppen, wie die öffentliche Hand, gewinnen und so unseren Marktanteil nachhaltig ausbauen. Glücklicherweise sind wir hierfür auf Building Radar gestoßen.

Aktualität der Informationen bringt uns sehr weit nach vorn

Vor allem die Aktualität der Informationen, die Building Radar liefert, ist für uns
entscheidend und daher äußerst wertvoll. Building Radar ist in dieser Hinsicht im Vergleich zum Wettbewerb besser aufgestellt. Und: Wir sind nicht nur vom Tool an sich vollkommen überzeugt, auch die Qualität der Kooperation mit Building Radar ist wirklich erfreulich und entsprechend unserer Philosophie stets partnerschaftlich. Wir verstehen uns – das ist in dieser ausgeprägten Form selten. Die Akribie, mit der die Experten der Customer Success Abteilung die Suchfilter sehr fein auf unseren Bedarf „Öffentliche Ausschreibungen“ abgestimmt haben, hat uns schnell zum ersten Vertriebserfolg geführt. Auch wurde uns gleich gesagt, dass wir das Team über Veränderungen in der Branche oder bei unseren Kunden informieren sollen, damit schnellstmöglich ggf. weitere Filteranpassungen
vorgenommen werden können.

Das an unsere Kunden gerichtete Versprechen lautet: stete Optimierung durch Innovation und modernste Technik. Genau diesen Anspruch erfüllt uns gegenüber Building Radar.

Referenzarbeit Leica-Welt in Wetzlar (Bauende: 2014) Quelle: cbfassadenberatung.de

Kunden-Recherche für ein Nischenprodukt fällt wesentlich leichter

Von welcher Funktion profitieren Sie am meisten?

„Fassadenberatung und -planung“ ist im Ingenieurbereich ein Nischenprodukt. Es ist schwer, gezielt die richtigen Objekte zu finden, vor allem im Sektor der Bauten der öffentlichen Hand. Die Suche über mehrere Portale war in der Vergangenheit zu unübersichtlich und zeitraubend. Oft werden Leistungen auch nicht direkt ausgeschrieben. Es grenzt – ohne passendes Recherchetool – schon an eine Kunst, zwischen den Zeilen einer Ausschreibung zu lesen, um die tatsächlich für uns geeigneten passenden Projekte zu identifizieren. Die Filterfunktionen von Building Radar nehmen uns diese „Kunst der Interpretation“ hervorragend ab. Jetzt erhalten wir endlich die gewünschten Ergebnisse. Das ist eine großartige Erleichterung.

 

Kostenlose Demo

Wie arbeiten Sie mit der Building Radar-Plattform in Ihrem Unternehmen?

Unser Markt ist quantitativ nicht sehr groß. Für uns ist es daher besonders wichtig, dass wir frühzeitig und vollständig von den eher wenigen zu uns passenden Projekten Kenntnis erlangen. Vor allem: Je früher wir uns einbringen können, desto besser gelingt es, die Planung zu beeinflussen. Davon profitieren beide Seiten. Mit den Informationen, die regelmäßig über die Inbox eingehen, sind wir immer auf dem aktuellen Stand und können sofort sehr gezielt aktiv werden. Wir haben bisher sechs Ausschreibungsportale durchforstet, die in unserer Wahrnehmung eher kompliziert in der Anwendung sind und unbefriedigende Ergebnisse liefern.

Beispielsweise sind, jedenfalls für unsere Zwecke, die Filterfunktionen unzulänglich. Und die Daten, die wir erhalten haben, waren oftmals nicht umfassend genug und dann auch noch veraltet. „Guter Workflow“ geht jedenfalls anders. Building Radar hingegen erfüllt unsere Wünsche. Alle relevanten Informationen liefert ein einziges Tool. Mit diesem präzisen Wissen können wir sofort bestens in den Akquise-Prozess einsteigen. Und gleichzeitig wissen wir, was in der Branche geschieht.

Welche Ziele konnten Sie mithilfe von Building Radar erreichen?

Wir haben bereits kurz nach dem Einsatz von Building Radar die erste Ausschreibung eines Projektes entdeckt, sodass wir zunächst am Gestaltungswettbewerb teilnehmen und diesen dann später in Partnerschaft mit einem Architekten gewinnen konnten. Ohne Building Radar wären wir nicht auf das Projekt aufmerksam geworden. Bei einem weiteren Objekt befinden wir uns in der finalen Verhandlungsphase. Da wir uns gezielt anspruchsvolle Vorhaben aussuchen, wäre der Gewinn von zwei Ausschreibungen ein wahrer Erfolg, der in der Form ohne Building Radar nicht möglich gewesen wäre. Die Reduzierung des manuellen Rechercheaufwands durch die automatisierte Suche und die Informationen über die Inbox verschaffen uns mehr Zeit. Diese nutzen wir für die individuelle Betreuung und Beratung unserer Auftraggeber, unserem Kerngeschäft. Wir haben unser Geschäftsmodell mit Building Radar eindeutig optimiert.

Welche weiteren Schritte werden Sie einleiten, um Ihren Verkaufsprozess auch künftig zu verbessern?

Weiterhin tauschen wir uns eng mit dem Customer Service über die vielen Möglichkeiten aus. Womöglich kann so das volle Potenzial ausgeschöpft werden. Wir sind froh, darüber Building Radar unser Vertrauen gegeben zu haben.

Christian Bonik GmbH im Profil:

Markt: High Rise
Industrie: Fassadenplanung
Umsatz: k.A.
Mitarbeiter: 6-20
Mehr auf: www.cbfassadenberatung.de
Christian Bonik Referenz

Building Radar Konfiguration

Anzahl der Accounts: 1
Geographische Abdeckung: DACH
Relevante Bauphasen: Vorplanung
Relevante Gebäudetypen: Hochbau
Bauvolumen: ca. 100 mio.€ jährlich.

Kostenlose Demo

Entdecken Sie weitere Kundenreferenzen.

150+ Companies use Building Radar

map_building-database

Finden Sie einfach passende Bauvorhaben!

Die schnellste Technologie für Bauprojekt-Recherche.

Kostenlose Demo