Boost Your Sales Training!

In jedem Sales Training geht es darum, die Aufmerksamkeit Ihrer Sales Manager zu erlangen. Wenn Sie es nicht schaffen ihr Interesse zu wecken, dann werden Ihre Mitarbeiter wahrscheinlich nicht von dem Training profitieren oder das neue Wissen bald wieder vergessen. Einer Studie von Xerox zufolge werden 87% der neu erworbenen Kenntnisse innerhalb eines Monats nach dem Training wieder vergessen. Wie also macht man das Training spannender? Glücklicherweise gibt es dazu mehrere Möglichkeiten.

Hier sind fünf Vorschläge wie Sie Ihrem Sales Training einen neuen Schub geben:

1. Machen Sie ein Spiel daraus
2. Verwenden Sie Videos
3. Bringen Sie Ihr Team zusammen
4. Messen Sie den Fortschritt
5. Wiederholen Sie die Trainings

1. Machen Sie ein Spiel daraus

Sales-Mitarbeiter nehmen an einem Wettbewerb teil
Menschen mögen Spiele. Insbesondere Vertriebsmitarbeiter haben einen Hang zum Wettbewerb. Spiele eignen sich perfekt um diese Vorliebe zu bedienen und gleichzeitig wichtige Verkaufskonzepte zu trainieren. Ihre Mitarbeiter werden sich kaum an eine bestimmte Präsentationsfolie eines Sales Training erinnern können. Das und wie sie jedoch ihren Kollegen in einem Spiel besiegt haben werden sie sich merken. Verwenden Sie Quizspiele oder Online-Turniere mit Bestenlisten. Machen Sie das Erlernen von Vorgehensweisen durch flash card Spiele unterhaltsam. Der Vorteil: Ihre Sales-Mitarbeiter können die Spiele zu jeder Zeit auf ihrem Smartphone spielen.


„Gamification“ – Dahinter verbirgt sich die Anwendung spieltypischer Elemente und Prozesse in spielfremden Systemen zur Motivationssteigerung, zum Beispiel für Ihre Mitarbeiterschulungen.

2. Verwenden Sie Videos

Mitarbeitern werden Videos gezeigt

Videos packen unsere Aufmerksamkeit und erleichtern es, uns an etwas zu erinnern. Nutzen Sie diesen Vorteil indem Sie Videos für bestimmte Verhaltensweisen kreieren. Videos zeigen, wie etwas in der Praxis angewandt wird und gehen daher über die bloße Theorie hinaus. Zeigen Sie die Videos bei passenden Gelegenheiten und stellen Sie sie Ihrem Sales-Team zur Verfügung. Dadurch können sich Ihre Mitarbeiter jederzeit Best-Practice Beispiele anschauen und müssen nicht das komplette Sales Training wiederholen.


Im Jahr 2013 wurde von US-amerikanischen Firmen 164 Mrd. Dollar in das Training und die Entwicklung Ihrer Mitarbeiter investiert.

3. Bringen Sie Ihr Team zusammen

Ein Team feiert ihren Erfolg

Setzen Sie auf Teampower. Sales Manager arbeiten oft an verschiedenen Orten. Konferenzen sind jedoch teuer. Regelmäßige Treffen haben aber positive Effekte, da Best-Practice Vorschläge und Ideen besprochen werden. Heutzutage können geographische Distanzen durch Technologien überwunden werden und Sales-Mitarbeiter zusammenbringen. Es ist entscheidend die richtigen Technologien einzusetzen damit lebendige Diskussionen und das Teilen von Ideen gefördert werden. Versuchen Sie, den Konversationen eine Richtung von den anfänglichen Ideen hin zu echten Erfahrungen zu geben. Insbesondere Führungskräfte sind hier gefragt, da Mitarbeiter Feedback für ihre Vorschläge und Bedenken erwarten.


47 Prozent der Fachleute gaben an, einen Auftrag oder Kunden verloren zu haben, weil sie nicht genügend Zeit für persönliche Meetings gewährt haben.

4. Messen Sie den Fortschritt

Der Fortschritt von jedem Mitarbeiter wird dokumentiert

Kontrollieren Sie den Fortschritt Ihrer Trainingsteilnehmer. Oft werden Trainings durchgeführt nur damit “es getan ist”. Vergessen Sie jedoch nicht, dass das eigentliche Ziel die Verbesserung der Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter ist. Sie können nicht wissen, inwiefern Ihre Mitarbeiter sich verbessert haben, wenn Sie nicht wissen, wie gut sie vorher waren. Verwenden Sie Dashboards, um den Fortschritt zu messen. Diese zeigen die Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten eines Mitarbeiter schnell und einfach auf. Das ist vor allem für Führungskräfte, die entscheiden müssen, welche Fähigkeiten verbessert werden sollten, sehr nützlich.


Great People Index (GPI) – Messgrößge für die Fähigkeit, das richtige Team zu gewinnen

5. Wiederholen Sie die Trainings

Repeat to improve your sales training efficiently.

Menschen brauchen konstantes Training, um neue Verhaltensweisen zu verinnerlichen. Die Frage, wie viele Wiederholungen man braucht, um etwas im Gedächtnis zu behalten, ist nach wie vor nicht geklärt. Unstrittig ist jedoch die Notwendigkeit zu wiederholen. Es ist unmöglich nach nur einer Trainingseinheit zum Experten zu werden. Die Entwicklung neuer Fähigkeiten benötigt Zeit, Einsatz und Selbstreflexion.


Im Durchschnitt sind 84% der Informationen nach 90 Tagen vergessen.

Gehen Sie also wie folgt vor:

Messen Sie die Fähigkeiten Ihrer Sales Managers zu Beginn. Bauen Sie danach Lerneinheiten auf, die Sie selbstständig lösen können. Weisen Sie diese Lerneinheiten im Anschluss Ihren Mitarbeitern nach ihren jeweiligen Bedürfnissen zu. Im nächsten Schritt eignen sich Workshops, um die Theorie in die Praxis umzusetzen und um Ihren Sales Managern ein relevantes Feedback zu geben. Da der Effekt von Coachings sehr hoch ist, lohnt es sich, Ihren Sales Managern einen besonders erfahrenen Mitarbeiter zuzuweisen. Verwenden Sie im letzten Schritt eine Plattform, die alle relevanten Informationen und Daten zur Entwicklung und Evaluierung beinhaltet.

Nutzen Sie diese Ratschläge und geben Sie Ihrem Sales Training einen neuen Schub!

map_building-database

Bereit für neue, hochqualitative Bauprojekt-Leads?

Durchsuchen Sie hunderttausende Bauprojekte weltweit. Jetzt.
Kostenfreie Demo