Durchsuchen Sie Informationen zu 51tsd Bauvorhaben in Afrika!

Ihre Suchmaschine für Bauprojekte in Nigeria, Algerien, Südafrika und im übrigen Afrika.

51
Bauprojekte in Afrika
5
Aktualisierte Bauprojekte diesen Monat in Afrika
160
Hinzugefügte Bauprojekte diesen Monat in Afrika
20
Afrikanische Firmenprofile

Ihre Suchmaschine für kommerzielle Bauprojekte in Afrika.

Alles auf einer einzigen Plattform. Finden Sie Bauprojekte in Afrika. Überwachen Sie Ihre Baustellen in Afrika. Erhalten Sie Hintergrundinformationen zu den involvierten Unternehmen.

Worldwide construction leads

Genutzt von

Logo Vitra X Building Radar
Logo Forbo X Building Radar
Logo steelcase X Building Radar
Logo LKAB X Building Radar
Logo Viessmann X Building Radar
Logo Maurer X Building Radar

Zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Bauprojekt

Werden Sie benachrichtigt sobald Ihre Kunden in einem neuen Bauprojekt involviert sind. Verfolgen Sie dessen Baufortschritt. Wir überwachen deren Webseiten und alle lokalen News-Seiten für Sie.

104 neue Verkaufspotentiale, die Ihren Suchkriterien entsprechen, warten auf Sie
Arbeiten Sie durch Ihren Posteingang, genau wie Sie es mit Ihren täglichen E-Mails schon tun
Markieren Sie Projekte nach Relevanz

Finden Sie Bauvorhaben früher

Unsere geheime Technologie erkennt neue Bauprojekte weltweit, Monate früher als manuelle Recherche, 2-3 Jahre vor Baubeginn. Sie läuft weltweit in Echtzeit, 24h / Tag.

Kennen Sie Ihre Ansprechpartner

Erhalten Sie Hintergrundinformationen zu den involvierten Unternehmen. Analysieren Sie deren Beziehungen zu Architekten, Bauträgern, Eigentümern etc.

Von Festnetz über E-Mail, treten Sie direkt in Kontakt mit Ihrem relevanten Zielkunden
Erhalten Sie viele weitere wichtige Infos, wie der Investor des Projekts oder eine detaillierte Beschreibung
Laden Sie das Projekt direkt in Ihr CRM-System

Kein Setup, nichts einrichten, einfach loslegen.

Optimieren Sie Ihre verkaufsaktive Zeit in Afrika.

  • Umfangreicher Service: Finden Sie Bauprojekte in Nigeria, oder dem restlichen Afrika. Alles auf einer Plattform.
  • Flexible Preise: Sie können unsere Dienstleistungen gratis testen, oder sich für zusätzliche Funktionalitäten und Analysen bei uns anmelden. Informieren Sie sich hier über unsere Preise.
  • Reichweite: Wir berichten über alle kommerziellen Bauvorhaben in sämtlichen afrikanischen Ländern: Algerien, Angola, Benin, Botswana, Burkina Faso, Burundi, Cabo Verde, Kamerun, Tschad, Komoren, Kongo, Republik Kongo, Demokratische Republik, Elfenbeinküste, Dschibuti, Ägypten, Äquatorialguinea , Eritrea, Äthiopien, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kenia, Lesotho, Liberia, Libyen, Madagaskar, Malawi, Mali, Mauretanien, Mauritius, Marokko, Mosambik, Namibia, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Sao Tome und Principe, Simbabwe, Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Somalia, Südafrika, Süd-Sudan, Sudan, Swasiland, Tansania, Togo, Tunesien, Uganda und Zentralafrikanische Republik.
  • Building Radar ist Ihre Quelle für Bauvorhaben in der Frühphase in Afrika.
  • Suchen Sie nie wieder manuell nach Bauprojekten in Afrika. Mit Building Radar finden Sie Neubauprojekte in nur wenigen Klicks.
  • Profitieren Sie von unserem Service, mit dem Sie Neubauprojekte in Afrika finden.
  • Wir bieten Ihnen eine durchsuchbare Momentaufnahme des kommerziellen Immobilienmarktes in Afrika in Echtzeit.
  • Mit Building Radar können Sie ganz einfach die Nachbarschaft eines Gebäudes analysieren (bspw. Demografie-Statistiken, Solarzellen auf Dächern), Fragen, wer mit wem arbeitet, beantworten, strategische Partner finden und herausfinden, wo (Regionen oder Verticals) Unternehmen aktiv sind.
  • Haben Sie jemals über eine Expansion nach Nigeria, Algerien, oder Südafrika nachgedacht? Es gibt zahllose Verkaufschancen in Afrika. Finden Sie jetzt alles darüber heraus.
  • Keine Installation notwendig — loggen Sie sich ein und legen Sie los, in Nigeria, Algerien, Südafrika etc.
  • Erhalten Sie live Informationen über jede Baustelle in Nigeria, Algerien, Südafrika etc. dank der neuesten Satellitenbilder.
Sie möchten zuerst mehr über Building Radar erfahren?
Sehen Sie sich unsere Funktionalitäten an, um neue Bauprojekte in Afrika zu finden.

Die Suchmaschine für Bauprojekte in Afrika

Mit der Building Radar Suchmaschine finden Sie alle Bauprojekte in Afrika auf nur einer Plattform. Sparen Sie sich wertvolle Zeit durch einen optimierten Vertriebsprozess. Durch den Fokus auf den Verkauf und das Produkt steigern Sie Ihre Umsätze. Darüber hinaus erfahren Sie alle wichtigen Änderungen an Bauvorhaben in Afrika. Erhalten Sie Informationen über neue Bauprojekte in Afrika direkt in Ihr Postfach.

Marktsituation in Afrika

Trend zu milliardenschweren Investitionen

Die Südhälfte des afrikanischen Kontinents verfügt der Weltbank zufolge über die schlechteste Infrastruktur der Welt. Die vielen Bauprojekte in Afrika sollen diesen Nachteil beheben und den afrikanischen Staaten ein langfristiges und nachhaltiges Wirtschaftswachstum ermöglichen. Der Trend ist klar erkennbar: Ausländische Direktinvestitionen in Afrika haben sich zwischen 1990 und 2010 von 61 auf 554 Milliarden US-Dollar erhöht. Insbesondere hohe Investitionen in den Verkehr sowie die Informations- und Kommunikationstechnologie werden dabei durch die afrikanischen Regierungen durch steuerliche Anreize gefördert.

380 Milliarden Dollar Programm

Die Afrikanische Union hat zum Ausbau der Infrastruktur ein Milliarden-Programm aufgelegt. Es soll eine Summe von 380 Milliarden US-Dollar bis 2030 in Bauprojekte in Afrika investiert werden. Das größte Bauprojekt des Programms ist mit 12 Milliarden US-Dollar der Inga III Staudamm in der demokratischen Republik Kongo. Der neue Staudamm soll mehr Energie erzeugen als die beiden Staudämme Inga I und Inga II zusammen. Die Bauarbeiten sollten noch 2015 beginnen. Derzeit wurde der Baubeginn jedoch aufgrund von Planungsschwierigkeiten auf unbestimmte Zeit verschoben.

Finanzierungsmodelle

Vorherrschend werden für Bauprojekte in Afrika Build-Operate-Transfer Modelle für die Finanzierung gewählt. Nach dem Modell setzt der Investor das Neubauprojekt um und erhält dafür für einen vorher bestimmten Zeitraum eine Gebühr. Nach Ablauf des Zeitraums wird die Infrastruktur and den jeweiligen Staat übergeben.
Daneben gibt es Public Private Partnerships. Bei diesem Modell steuert der beteiligte Staat lediglich einen Teil der Investition bei und erhält nach Abschluss des Bauprojekts einen Anteil an dem Erlös des Betriebs.
Eine dritte mögliche Variante sind Finanzierungskooperationen zwischen einem afrikanischen Staat und einer weiteren Organisation wie beispielsweise der Weltbank.

Deutsche Bauunternehmen in Afrika kaum aktiv

Bauunternehmen aus Deutschland spielen bei den vielen Bauprojekten in Afrika kaum eine Rolle. Durch Berichte über Korruption und durch fehlende Planungssicherheit sind deutsche Unternehmen zurückhaltend geworden. In diese Lücke stoßen andere Länder wie zum Beispiel China. Eine mögliche Lösung des Dilemmas wären Garantien durch Banken, welche im Falle des Scheiterns eines Bauprojekts einen Teil der entstandenen Kosten zurückzahlen. Dafür fehlen aber bislang die rechtlichen Grundlagen.