Eine globale Datenbank

LKAB Minerals war auf der Suche nach einer einheitlichen Datenbank mit internationalen Bauprojekten, um den Vertrieb ihrer Dienstleistungen und Produkte weiter zu steigern. Mit der Plattform von Building Radar haben sie eine einheitliche Lösung gefunden. Die Zusammenarbeit zwischen LKAB Minerals und Building Radar dauert nun schon ein Jahr an. Ghislaine van Berkom aus dem Marketing- und Kommunikationsteam von LKAB Minerals berichtet von der erfolgreichen Zusammenarbeit des letzten Jahres.

Führende Position in der Mineralstoffindustrie

LKAB Minerals ist weltweit in der Mineralstoffindustrie tätig und hat eine führende Position im Bereich von Produktanwendungen. LKAB Minerals ist ein Tochterunternehmen der LKAB Gruppe, einem schwedischen Staatskonzern, der zu den Weltmarktführern in der Veredelung von Eisenerzen gehört. Seit 1890 ist die LKAB Gruppe am Markt und produziert heute beinahe 27 Millionen Tonnen Eisenerz jährlich. Außerdem ist das schwedische Unternehmen Anbieter von Mineralstoffen, Dienstleistungen und High-Tech-Produkten für den Bergbau und andere Industriezweige.

Aktuelle Situation

Eine Zielsetzung von LKAB Minerals ist die Umsetzung eines jährlichen Umsatzwachstums von 15%. Um dieses Ziel zu erreichen, werden bestehende Kundenbeziehungen gepflegt und weiter ausgebaut. LKAB Minerals verfolgt neben dem stetigen Wachstum auch die Festigung Ihrer Position als attraktiver Arbeitgeber. Sicherheit und Nachhaltigkeit stehen an erster Stelle. Informationen über die geschäftlichen Entwicklungen, als auch über Aktivitäten, Pläne und Zielsetzungen im Bereich des Umweltschutzes, finden Sie unter LKAB Minerals.

Internationale Suchplattform für Bauprojekte

Durch ihre globale Präsenz ist LKAB Minerals auf der Suche nach Möglichkeiten, den Vertrieb von Mineralstoffen, Dienstleistungen und High-Tech-Produkten für den Bergbau und andere Industriezweige weltweit auszubauen. Insbesondere das Mineral MagnaDense findet seine Abnehmer in der Bauindustrie. Das Mineral wird Beton zugefügt, um dessen Dichte zu erhöhen. Auf diesem Weg entsteht ein Strahlungsschutz in Gebäuden, welche im Rahmen des Gesundheitssystems genutzt werden. Auch beim Bau von Tiefgaragen oder Tunneln wird diese Vorgehensweise angewendet, um den Druck des Grundwassers ausgleichen zu können.

Kurzprofil der LKAB Minerals, 2016

Tätig in 12 Ländern
Umsatz: 163 Million Euro
Mitarbeiter > 300
Eigene Vorkommen: Magnetite in Schweden, Mica in Finnland, and Hydromagnesite Huntite in der Türkei.
Mehr als 30 Mineralbestände, die in eigenen Anlagen für den weltweiten Vertrieb veredelt werden.

Die Lösung

Verschiedene nationale Plattformen wurden verglichen. Die Nutzung von einzelnen Plattformen in unterschiedlichen Gebieten wäre nicht nur kostenintensiv, sondern würde auch Arbeitskräfte binden. LKAB Minerals war auf der Suche nach einem einheitlichen Angebot, welches über breite, internationale Daten verfügt. Dazu sollte das Angebot günstiger sein, als die Kosten für einzelne, national beschränkte Plattformen. Building Radar konnte die Erwartungen in Hinsicht auf Kosteneffizienz, Bedienungsfreundlichkeit und internationale Suchergebnisse übertreffen.

“Wir haben während des letzten Jahres erfahren, wie sich der Umfang und die Qualität der Datenbank von Building Radar stetig weiterentwickelt hat. Wir greifen auf Informationen über interessante Bauprojekte auf der ganzen Welt zurück, die von unserem Angebot an Mineralien profitieren.” – Ghislaine van Berkom

Ergebnis

Durch Informationen über Bauprojekte an denen LKAB Minerals partizipieren kann, eröffnen sich neue Geschäftsmöglichkeiten. An diesem Punkt vertraut das internationale Unternehmen der Plattform von Building Radar. In den bereits etablierten Märkten (Nord- und Westeuropa), als auch in sich im Aufbau befindenden Märkten (Ost- und Südeuropa, USA und Asien) bietet Building Radar Informationen über neue Bauprojekte. Die Offenheit, Motivation und Kundenfreundlichkeit von Building Radar hat LKAB Minerals innerhalb des letzten Jahres nachhaltig überzeugt.

„Wir fühlen uns als Kunde wertgeschätzt. Unser Feedback wird ernst genommen und als Anreiz verwendet, die Plattform weiter zu verbessern.“ – Ghislaine van Berkom

Erfahren Sie mehr über die Baubranche in unserem Bauindustrie Blog
map_building-database

Bereit für neue, hochqualitative Bauprojekt-Leads?

Durchsuchen Sie hunderttausende Bauprojekte weltweit. Jetzt.
Kostenfreie Demo